TICKETS

Der Vorverkauf für das SOB 2018 läuft. Die Festivaltickets kosten wie im letzten Jahr 37,00 Euro plus VVK-Gebühren.

2018 werden wieder in erster Linie Festivaltickets für den Eintritt von Freitag bis Sonntag angeboten. Das Festival-Ticket berechtigt auch zum freien Eintritt zu allen zusätzlichen Veranstaltungen wie Late Night Show oder Festivalparty. Darüber hinaus gibt es Tagestickets für Freitag 31.08. (20 Euro) und Samstag 01.09. (25 Euro zzgl. Versand).

Wer Einzelshow-Tickets für einzelne Konzerte reservieren möchte, schreibt eine formlose Mail an info(at)kfrecords(.)de, aus der hervorgeht wieviele Tickets für welches Konzert gewünscht sind. Einzelshowtickets kosten von 8 Euro (Konzert kleine Bühne), über 10 Euro (Konzert Saal), bis hin zu 15 Euro (Tagesheadliner-Konzert im Saal). Reservierte Einzelshowtickets müssen spätestens eine Stunde vor Showbeginn am K&F Records Stand abgeholt werden, sonst wandern sie wieder in den freien Verkauf.

Nachdem das Societatstheater nur begrenzte Kapazitäten hat, können wir nur dringend zum rechtzeitigen Ticket-Kauf raten. In den letzten Jahren war das SOB regelmäßig ausverkauft. Leider können keine Ermäßigungen angeboten werden.

TICKET-VORVERKAUF:

Hübsche Hardtickets zu jeweils 37 Euro (zzgl. versichertem Versand) gibt es aktuell hier:

K&F Webshop

(Der Online-Vorverkauf hierfür ist beendet, Festival- und Tagestickets können aber noch via Mail an info(at)kfrecords(.)de reserviert werden)

Oder in Dresden hier:
- Kasse im Societaetstheater, An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden

In Dresden kann man sich hier mit Hardtickets versorgen:
- Kasse im Societaetstheater, An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden
- SAX Ticket, Königsbrücker Str. 55, 01099 Dresden
- tanteleuk, Louisenstraße 24, 01099 Dresden
- Sweetwater Recordstore, Friedrich-Wieck-Str. 4, 01326 Dresden

karte.jpg

(Anmerkung: Das Festival-Ticket ist zwingend für den Eintritt zu den beiden großen Bühnen im Societaetstheater erforderlich. Die Outdoor-Bühne im Soci-Garten sowie die kleine Bühne im Theaterfoyer sind hingegen bei freiem Eintritt für jedermann zugänglich).